Patientenverfügung

Eine Patientenverfügung legt als gesetzlich anerkannte Grundlage die medizinische Versorgung in der letzten Lebensphase fest – nur für den Fall, dass die eigene Willensfähigkeit verloren gehen sollte. 

Die Patientenverfügung muss in schriftlicher Form, versehen mit der eigenhändigen Unterschrift des Verfassers, vorliegen. Die Patientenverfügung sollte im Abstand von 2–3 Jahren aktualisiert werden, damit sich der Verfasser im stetigen Zeitabstand mit seinem Willen auseinander setzt.

Gleichzeitig sollte die Patientenverfügung von mindestens einem Zeugen bestätigt

werden. Es empfehlen sich auch mehrere Zeugen, da sich möglicherweise einer der Zeugen nicht mehr im Lebensumfeld des Patienten aufhält. Die Zeugen bekunden sodann, dass der Verfasser/Patient beim Abschluss der Patientenverfügung im Vollbesitz seiner geistigen Kräfte war.


Bevor Sie eine Patientenverfügung verfassen, sollten Sie Rücksprache mit Ihren Angehörigen und Ihrem Hausarzt halten und sich genau informieren. Falls Sie eine Patientenverfügung aufsetzen, sollte diese im Bedarfsfall gut zugänglich sein. 

Wir empfehlen, bei allen juristischen Fragen professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen, die wir Ihnen auf Wunsch gerne vermitteln.  

Das Bundesministerium der Justiz bietet eine Broschüre zu diesem Thema zum Download an

Wir sind jederzeit für Sie erreichbar!

Wir sind für Sie und Ihre Familie da, wenn Sie uns brauchen. Als einfühlsame Berater stehen wir Ihnen bei allen Fragen zu Bestattung und Vorsorge zur Seite.

Im Trauerfall sind wir jederzeit telefonisch erreichbar.


07222 151158

Bestattungen Huether-Heissler GmbH

-seit 1970-

Erreichbar Tag & Nacht

07222 151158

Plittersdorfer Str. 2, 76437 Rastatt

Kirschbaumallee 5, 76448 Durmersheim

Hauptstraße 10, 76287 Rheinstetten

Wörtwiese 7, 76479 Steinmauern

 

  • Facebook
  • YouTube
  • Instagram

Ihr qualifizierter Bestatter in der Region

© 2020 Bestattungen Huether-Heissler GmbH