Was zu Herzen gehen soll,
muss von Herzen Kommen.
Tag & Nacht telefonisch für Sie da:
Rastatt07222 151158
Durmersheim07245 89264
Rheinstetten0721 8243773
Steinmauern07222 151158

Die ersten wichtigen Maßnahmen

Bitte informieren Sie zunächst einen Arzt. Wenn möglich, sollte dies Ihr Hausarzt sein. Falls der Sterbefall im Krankenhaus oder Pflegeheim eintritt, übernimmt diesen Schritt die Leitung der Einrichtung. Der Arzt stellt nach einer Untersuchung den Totenschein aus. Dies ist die Voraussetzung für die spätere Überführung.

Bitte rufen Sie uns jetzt unter den folgenden Nummern an – wir sind im Trauerfall täglich und rund um die Uhr erreichbar:

Rastatt07222 151158
Bietigheim07245 89264
Durmersheim07245 89264
Rheinstetten0721 8243773
Steinmauern07222 151158

Wir kommen auf Wunsch zu Ihnen und beraten Sie zu allen weiteren Schritte, z. B. zu einer eventuellen Aufbahrung, der Wahl der Bestattungsform und der Planung der Trauerfeier.

Bitte halten Sie folgende Unterlagen bereit:
  • Geburtsurkunde
  • Stammbuch und Heiratsurkunde (bei Eheleuten)
  • Sterbeurkunde des Ehepartners (bei Verwitweten)
  • Scheidungsurteil (bei Geschiedenen)
  • Personalausweis oder Reisepass
  • Krankenversicherungskarte
  • Rentenunterlagen (Rentenversicherungsnummer)
  • Bestattungsvorsorgevertrag
  • Lebensversicherungspolicen
  • Graburkunde
  • Schwerbehindertenausweis

Sollten nicht alle Dokumente auffindbar sein, helfen wir Ihnen gerne dabei, diese zu beschaffen.